Frank Rainer Scheck & Erik Hauser (Hrsg.)
ALS ICH TOT WAR (Teil 1)

Band 1, Düstere Phantastik
ISBN: 978-3-89840-271-2
Seiten: 320 Hardcover/Schutzumschlag

Künstler: Mark Freier

Preis: 17,95 €    inkl. MwSt.

 lieferbar

Buch

  


(Jeweils nach Erscheinen, oder 2 Titel alle 2 Monate.)
Dieser Abo-Wunsch kann jederzeit per E-Mail widerrufen werden.




  kostenlose Leseprobe



Exklusive Sammler-Edition!
Limitiert auf nur 888 Exemplare!
Hardcover mit Schutzumschlag!
Originalveröffentlichung!


>Die beiden Bände sind eine hervorragend gestaltete repräsentative Auswahl der britischen Dekadenz.
Franz Rottensteiner im QUARBER MERKUR

Diese zwei Bände präsentieren ausgewählte Texte der britischen Dekadenz Ende des neunzehnten Jahrhunderts, gekonnt übersetzt und sorgfältig lektoriert, mit biografischen Notizen versehen und in - dem Inhalt angemessene - stabile Hardcover gepackt, die viele Stunden schaurigen Lesevergnügens garantieren.
Jörg Kleudgen in GOTHIC

Höhepunkte der Anthologie sind aus meiner Sicht:
- das feministische Glanzstück "Eine weiße Nacht" von Charlotte Mew, in der eine Gruppe Spanientouristen unbeabsichtigt Zeuge einer Zeremonie wird, bei der eine junge Nonne lebendig begraben wird. Die bedrückende Wirkung des Textes entsteht dadurch, dass der Ich-Erzähler das Geschehen als ein Schauspiel wahrnimmt, ohne ein Eingreifen ernstlich in Erwägung zu ziehen. - die autobiographischen Kindheitserinnerungen von Jerome K. Jerome "Silhouetten", in dem sich Eindrücke einer grausam-unverständlichen Erwachsenenwelt in einer dämonisch verfinsterten Landschaft spiegeln.
- die beiden Beiträge von Max Beerbohm, dessen Erzählkunst und Humor den Leser in der Schwebe lässt, ob der geheimnisvolle Kurgast in "A.V. Laider" wirklich ein vom Schicksal gestrafter Handleser ist oder seine Zuhörer einfach nur an der Nase herumführt. Mit "Enoch Soames", der Geschichte eines verkrachten Literaten, der dem Teufel für einen Blick in die Zukunft seine Seele verkauft, folgt eine glänzende Satire auf schriftstellerischen Größenwahn.
"Als ich tot war" bietet jedem Phantastik-interessierten Kurzgeschichtenleser eine reizvolle Lektüre und die Chance auf die eine oder andere literarische Neuigkeiten. Und weil diese in einem schönen Hardcover mit Schutzumschlag erschienene Anthologie-Sammlung Lust auf mehr macht, ist erfreulicherweise bereits 2008 der zweite Band erschienen. (df)
Wertung: 9 von 10 Punkten

TV-CULT.COM

Jäh verengten sich meine Pupillen im Anblick eines gespenstisch grauen Lichts, und einen kurzen Augenblick lang eröffnete sich mir der Blick auf eine Trostlosigkeit, die schrecklicher war als jede irdische Wüstenei: auf monströse Leprageschwüre, die aufgebrochen und wieder verkrustet waren; auf Felder von aschgrauem Schleim; auf dämonische Hügel, gebildet aus feist aufgetriebenen Schwammgeschwulsten im Zustand der Verwesung. Und inmitten von alledem undeutliche, zuckende Schatten, die sich wälzten, sich reckten oder auch ziellos dahinstolperten, bis sie im Boden versanken und verschwanden.

Furcht und Leidenschaft, Verfall und Tod: das sind die großen Themen der britischen Dekadenzphantastik. In 30 makabren Geschichten - die meisten davon deutsche Erstveröffentlichungen - gewinnt das dunkle Erbe der Dekadenz faszinierende Gestalt.
7 Vorwort
17 MIT DEM TOD FLIRTEN
Zur dunklen Geschichte der Dekadenz
43 Vincent 0iSullivan
48 ALS ICH TOTWAR
54 MADAME JAHN
64 WILLENSKRAFT
72 Arthur Quiller-Couch
76 DAS SPIEGELKABINETT
97 Bernard Capes
99 DER WASSERFALL
128 Richard Garnett
131 DER SATANISCHE PAPST
143 H.B. Marriott Watson
147 IN DEN SÜMPFEN
154 Ella DiArcy
158 DIE VILLA LUCIENNE
170 Eric Count Stenbock
176 DIE ANDERE SEITE
191 VIOL DíAMOR
200 EIN MODERNER SANKTVENANTIUS
206 Charlotte Mew
211 EINE WEIßE NACHT
236 Jerome K. Jerome
240 SILHOUETTEN
250 Max Beerbohm
254 A.V. LAIDER
282 ENOCH SOAMES

Der Herausgeber Frank Rainer Scheck wurde für die Reihe MEISTERWERKE DER PHANTASTIK mit dem DEUTSCHEN FANTASY PREIS ausgezeichnet.