Ina Elbracht trifft beharrlich miese Karriereentscheidungen, weil sie vom Schreiben nicht lassen kann. So jobbt sie sich durch den Kultur- und Medienbereich, um genug Zeit und Mue fr ihre Stoffe zu haben, die hufig grenzgngerisch, dunkelfantastisch und manchmal auch ein bisschen durchgeknallt sind. Aufgewachsen ist die Klnerin in einem Huschen direkt an der Friedhofsmauer, vielleicht kommt es also daher.