Ronald M. Hahn
DIE STADT AM ENDE DER WELT

Band 02, Science Fiction
Exklusive Sammler-Ausgabe

Seiten: 222

VÖ: November 2022

Künstler: Rudolf Sieber-Lonati
Künstler (Innenteil): Rudolf Sieber-Lonati

Preis: 12,95 €    inkl. MwSt.

 Vorbestellung möglich




Nach Scharlachpest und Zombie-Apokalypse, die von Krupp-Kampfmaschinen in wüsten Schlachten zum Stillstand gebracht wurde, ist Nordrhein-Westfalen fast entvölkert. Besonders schlimm betroffen ist das Bergische Land: Nach dem Erlöschen der Feuer und dem Abkühlen der Ruinen setzt die Landflucht ein. Wem die Emigration zu teuer ist, nimmt alles Herrenlose in Besitz. Gruppierungen, die man einst Banden nannte, nun aber Großfamilien heißen, passen die Infrastruktur ihren Bedürfnissen an und ersetzen staatliche Autorität durch tribalistische Vetternwirtschaft.
Die Natur erobert das ruinierte Land zurück. Wo Straßen nicht mehr instand gehalten werden, breitet sich Dschungel aus. Wo Unkraut wuchert, nistet wieder die Fauna, die die Großstadt vor Jahrhunderten verdrängt hat.
In dieser chaotischen Phase nimmt der naive Egbert Cohen den Auftrag an, einen Großrechner zu sabotieren und die Geliebte eines Freundes ausfindig zu machen. Er ahnt nicht, welche Katastrophe er mit seinem Tun auslöst. In Barmenistan, der Stadt am Ende der Welt, nimmt er eine Spur auf. Doch jeder Schritt führt ihn tiefer ins Verderben. Und die Rächer seiner Untat sind bereits in seiner Nähe.