Alfred Wallon
ENDSTATION

Band 04, Marburg-Thriller
ISBN: 9-78-3-89840-014-5
Seiten: 160 Taschenbuch

Künstler: Jörg Jaroschewitz
Künstler (Innenteil): Jörg Jaroschewitz

Preis: 12,95 €    inkl. MwSt.

 lieferbar

Buch

  




  kostenlose Leseprobe



Mehrere Schicksalsschläge zwingen den Krankenpfleger Manfred Hellmer in die Knie. Seine berufliche Situation, sowie sein privates Umfeld drohen zu zerbrechen. Fast gleichzeitig wird Nadine Hagedorn, die Tochter einer angesehenen Bankiersfamilie entführt.
Hauptkommissar Klaus Westermayer und sein Team ermitteln und stoßen auf eine vielversprechende Spur. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Dieser Psycho-Thriller von Alfred Wallon spielt in der Universitätsstadt Marburg an der Lahn. Der Autor kennt die Stadt und die Originalschauplätze seit vielen Jahren. Ein zweiter Regionalkrimi aus dem Westerwald mit dem Titel EISZEIT ist in Vorbereitung

Insgesamt legt Alfred Wallon mit Endstation einen Roman vor, der nicht nur für regionale Leser spannend sein dürfte, denn Manfred Hellmers Probleme können jeden Menschen zu jeder Zeit an jedem Ort treffen. Die Frage, wie man selbst damit umgeht, kann der Autor nicht beantworten, wohl aber die Frage, wozu ein Mensch fähig sein kann. Die aktuellen Hintergrundinformationen zu einzelnen Schauplätzen wie beispielsweise das Klinikum untermalen die Glaubwürdigkeit der Handlung und machen den Roman zu einem spannenden aber auch nachdenklichen Lesevergnügen.
Anke Brandt im GEISTERSPIEGEL

Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit!
www.krimi-forum.net

>em>Ein spannender Thriller, zum Teil aus der Sicht des Täters und zum Teil aus der Klaus Westermayers, des ermittelnden Kommissars, erzählt. Und weil er an der Uniklinik Marburg spielt, ist er auch ein „Marburg-Krimi“.
Franz Schröpf in FANTASIA