Martin Barkawitz
KEHRWIEDER

Band 08, Hamburg-Thriller
ISBN: 9-78-3-89840-018-3
Seiten: 192 Taschenbuch

Künstler: Mark Freier
Künstler (Innenteil): Mark Freier

Preis: 12,95 €    inkl. MwSt.

 lieferbar

Buch

  




  kostenlose Leseprobe



Partynächte auf St. Pauli, brennende Autos im Schanzenviertel, Kifferseligkeit am Elbestrand von Blankenese. Hamburg ist für den jungen Provinzler Gregor Borchert die coolste Stadt der Welt.
Doch dann wird seine schöne Mitbewohnerin Bea grausam ermordet. Gregor ist geschockt – weniger über die Hilflosigkeit der Polizei als über seine eigenen Gefühle. Der zuvor so friedfertige Student will Blut sehen, das Blut des Mörders.
Wer hat Bea auf dem Gewissen? Gregor beginnt auf eigene Faust mit der Killersuche. Dabei gerät er nicht nur selbst unter Tatverdacht, sondern verstrickt sich auch immer tiefer in eine sadomasochistische Abhängigkeit zu einer faszinierenden Unbekannten. Und die Mordserie ist längst noch nicht vorbei …


KEHRWIEDER ist ein durch und durch spannender, düsterer Thriller mit plastischen Charakteren und gleichzeitig ein Schmankerl für Hamburger.
Kirsten Braselmann in Suite101.de

Wer über den Tellerrand "Gut gegen Böse" bzw. "Held und Polizei gegen das Verbrechen" nicht hinaus will, der sollte eigentlich seine Finger von dem Thriller KEHRWIEDER lassen. Allen anderen kann ich aber ein paar sehr spannende Lesestunden versprechen, die Spannung, schöne Wendungen und einen guten Schuss Action im Kopfkino hinterlassen werden. In diesem Sinne darf Martin Barkawitz gerne mehr liefern.
Konrad Wolfram im ZAUBERSPIEGEL

Eine wilde Mischung aus Thriller, Phantastik und Sex.
Franz Schröpf in FANTASIA.

Die Story ist auf das Nötigste herunterdestilliert und überlässt so einiges der Fantasie des Lesers. Dabei ist KEHRWIEDER durchgehend selbstironisch, was den Roman am Ende auch sehr sympathisch macht.
Außerdem beherzigt der gebürtige Hamburger die Regel, dass man über das schreiben soll, was man kennt. Dem Hamburgbild, das Barkawitz hier zeichnet, kommt das sehr zugute und die Begeisterung für seine Heimatstadt ist regelrecht spürbar.

Elmar Huber in Lovelybooks.de

Kehrwieder ist purer Literaturschrott, aber es ist Literaturschrott der unterhält und mehr Spaß beim Lesen bietet, als es so manche arrivierte britische Queen of Crime oder der skandinavische Dauerbrenner für ihre Werke gerne hätten.
Wolfgang Weninger in der KRIMI-COUCH