Werner J. Egli
DELGADO DER APACHE

Band 01, Historischer Western
ISBN: 978-3-89840-390-0
Seiten: 240 Taschenbuch

Künstler: Rudolf Sieber-Lonati
Künstler (Innenteil): Rudolf Sieber-Lonati

Preis: 12,95 €    inkl. MwSt.

 lieferbar

Buch

  


(Jeweils nach Erscheinen, oder 4 Titel alle 2 Monate.)
Dieser Abo-Wunsch kann jederzeit per E-Mail widerrufen werden.


Als E-Book und Hörbuch auch erhältlich bei:

Für Amazon (Kindle) kaufen  Kaufen bei Thalia (E-Pub)



  kostenlose Leseprobe



Die Ermordung seines Vaters Mangas Coloradas in FortMcLean bestimmt das Leben des jungen Mimbreno-Apachen Delgado. Aufgenommen und geschult vom erblindeten Schamanen der Yavapai-Apachen, sehnt sich Delgado nach einem friedlichen Leben. Doch in der Apacheria, dem heutigen Arizona, tobt ein erbarmungsloser Krieg.
Die Bürger der entlegenen Stadt Prescott stellen eine Schutztruppe auf, die das Land mit brutaler Gewalt vor den heidnischen Barbaren säubern will.
Obwohl Delgado ahnt, dass die Tage der freien Apachen gezählt sind, entscheidet er sich, bis zum letzten Blutstropfen für die Freiheit seines Volkes zu kämpfen.

Ein großer historischer Roman aus der Zeit der Indianerkriege.
Der Schriftsteller Werner J. Egli, der unter anderem durch seine Bestseller Im Sommer als der Büffel starb, Die Nacht als der Kojote schwieg und Die Siedler bekannt wurde, hat über dreißig Jahre in Arizona gelebt.



Dieser Roman ist ein großes Leseabenteuer, und viel Information über das Leben der Apachen.
Für den Rezensenten ist dieser Roman aber auch Nostalgie. So gut konnten in Deutschland geschriebene Western sein. Heute sucht man nach solchen Perlen vergeblich.

Dietmar Kügler im Magazin für Amerikanistik Nr. 3/12

Es gibt sie noch, die guten Western-Geschichten. Allerdings muss man heute schon danach suchen, während sie vor einigen Jahrzehnten noch in den Buchhandlungen und Zeitungskiosken großflächig präsentiert wurden.
Eglis spannender Western ist eine Lektüre, die zwar viele Klischees bedient, aber auch viel Spannung bietet und dem Kampf der Apachen ein Denkmal setzt.

Dr. Mario Koch (Herausgeber AMERINDIAN RESEARCH)